6 Möglichkeiten, Pflanzen zu bewässern

June 3, 2024

    Bewässerung ist die kontrollierte Anwendung von Wasser für landwirtschaftliche Zwecke durch künstliche Systeme, um den Wasserbedarf zu decken, der nicht durch Regen gedeckt wird. Die Bewässerung von Nutzpflanzen ist auf der ganzen Welt von entscheidender Bedeutung, um die ständig wachsende Weltbevölkerung mit ausreichend Nahrungsmitteln zu versorgen.

    Weltweit werden viele verschiedene Bewässerungsmethoden eingesetzt, darunter:

    Mitteldrehpunkt

    Die automatische Sprinklerbewässerung erfolgt durch die automatische Drehung des Sprinklerrohrs oder -auslegers, wodurch die Sprinklerköpfe oder -düsen in einem Radius um die Mitte des zu bewässernden Felds mit Wasser versorgt werden.

    Das Wasser wird zum Mittelpunkt oder Drehpunkt des Systems geleitet. Das Rohr wird über der Ernte von Türmen in festen Abständen getragen und durch pneumatische, mechanische, hydraulische oder elektrische Kraft auf Rädern oder Kufen in festen Kreisbahnen mit gleichmäßiger Winkelgeschwindigkeit angetrieben.

    Das Wasser wird gleichmäßig verteilt, indem die Düsengröße vom Drehpunkt bis zum Ende der Leitung schrittweise erhöht wird. Die Tiefe des verteilten Wassers wird durch die Geschwindigkeit des Systems bestimmt. Einzelne Einheiten sind normalerweise etwa 1.250 bis 1.300 Fuß lang und bewässern eine kreisförmige Fläche von etwa 130 Acre.

    Nachteile

    • Das Versprühen von Wassernebel beschleunigt die Wasserverdunstung und führt zu einem höheren Wasserverlust.
    • Vom Wetter abhängig. Bei windigem Wetter ist eine gleichmäßige Bewässerung schwierig.
    • Durch das Besprühen der Blätter erhöht sich die Gefahr der Schimmelbildung auf den Blättern.

    Tropfen

    Ein geplantes Bewässerungssystem, bei dem Wasser mithilfe von Applikatoren (Öffnungen, Tropfern, porösen Schläuchen, perforierten Rohren usw.), die unter niedrigem Druck betrieben werden und entweder auf oder unter der Erdoberfläche platziert sind, direkt auf die Wurzelzone der Pflanzen aufgebracht wird.

    Bei dieser Art der Bewässerung wird vor allem die Kapillarspannung zum Eindringen und Verteilen verwendet, wodurch die Verdunstung der Wasserressourcen erheblich reduziert werden kann.

    Nachteile

    • Die Bewässerung lässt sich nur schwer regulieren. Bei dieser Art der Bewässerung müssen Zeit und Druck der Tropfbewässerung je nach Ernte- und Bodenbedingungen reguliert werden.
    • Die Ausrüstung muss verschiedene Faktoren beseitigen, die die Bewässerungslöcher verstopfen, wie etwa Partikel im Wasser, Algenwachstum im Rohr und Alterung des Rohrs.

    Furche

    Bezieht sich normalerweise auf Pflanzen, die in Reihen in Furchen und Schluchten oder auf Saatbeeten wachsen, wobei Wasser über Rinnen in die Felder gelangt und an den Rändern der Schluchten oder Saatbeete entlangfließt.

    Diese Art der Bewässerung wird in Entwicklungsländern häufig eingesetzt.

    Nachteile

    • Dabei werden Wasserressourcen verschwendet, es ist mehr Arbeit erforderlich und es kommt leicht zu einem Anstieg des Grundwasserspiegels und damit zur Versalzung der Böden.
    • Es kann leicht dazu kommen, dass an manchen Orten mehr Wasser fließt und an anderen weniger.

    Unterbewässerung

    Anwendung von Bewässerungswasser unterhalb der Erdoberfläche, entweder durch Anheben des Grundwasserspiegels innerhalb oder nahe der Wurzelzone oder durch Verwendung eines vergrabenen perforierten oder porösen Rohrsystems, das direkt in die Wurzelzone mündet.

    Diese Art der Bewässerung wird im Allgemeinen für kommerzielle Gewächshausprodukte verwendet.

    Außer zur Bewässerung kann es auch zur Düngung verwendet werden: Tränken Sie die Blumentöpfe vom Boden her mit einer Wasserlösung, die Dünger enthält, und gießen Sie die Lösung anschließend aus.

    Durch diese Düngemethode lassen sich Arbeitsaufwand, Wasser und Dünger einsparen und gleichzeitig die Wartungs- und Betriebskosten senken.

    Tipps : Um Wasser zu sparen, ist die Verwendung eines  superabsorbierenden Polymers  eine clevere Methode.


    Schwere

    Bei der Bewässerung wird das Wasser nicht gepumpt, sondern fließt und wird durch die Schwerkraft verteilt.


    Drehung

    Ein System, bei dem Bewässerungssysteme eine zugeteilte Wassermenge nicht kontinuierlich, sondern in festgelegten Abständen erhalten.

    Copyright © 2024 Super Absorbent Polymer (Sodium polyacrylate, Potassium polyacrylate) | Privacy Policy